Yuneec Typhoon H Pro

Hexacopter

Start Hexacopter
Wer bereits einmal einen Quadcopter geflogen ist, der wird auch mit einem Hexacopter zurechtkommen. Der Unterschied zwischen den beiden liegt wohl in der Hauptsache darin dass ein Hexacopter im Gegensatz zum Quadrocopter eine erhöhte Last tragen kann. So ist man bei diesen Drohnen endlich in der Lage auch einmal größere Kameras an ihnen einzusetzen.

Hexacopter für semi-professionelle Fotografen

Diese großen Drohnen richten sich damit dann auch schon viel eher an Benutzer die Wissen was sie tun und auch in der Lage in einem Notfall die Kontrolle zu behalten. Hexacopter sind um ein vielfaches schwerer wie die kleinen Quadcopter. So muss man mit sehr viel mehr Vorsicht fliegen und die verschiedenen Abfangwege kennen wenn einmal ein Rotor ausgefallen ist. Hier kommt jedoch die Besonderheit eines Hexacopters sehr schnell zum Tragen. Durch entsprechende Systeme ist eine Drohne mit sechs Rotoren durchaus in der Lage einen ausgefallenen Rotor auszugleichen. So kann man die Drohne im Ernstfall ohne größere Schäden landen und bergen.